A LITTLE APRIL REVIEW

Google Analytics deaktivieren

    

Und bevor man sich versieht, ist schon wieder ein Monat vorbei. Der April brachte vor allem eines mit sich: Ordnung. Ihr könnt euch wahrscheinlich nur schwer vorstellen, wie viel eigentlich liegen bleibt und was für ein Chaos einen erwartet, wenn man sich für ein halbes Jahr in’s Ausland verkrümelt. Wohnung, Finanzen, Post, Arztbesuche, Semesterstart – Semesterstart! Für alle, die es noch nicht wissen: ich studiere Philosophie und Kulturwissenschaft im 4. Semester. Und ich liebe es. Diesen Frühling und Sommer habe ich einige wirklich tolle Kurse, wie z.B. philosophische Ansichten zur Liebe und auch das ein oder andere Lektüreseminar, was viel Lesezeit in Anspruch nimmt. Es tut so gut, den Kopf mal wieder etwas zu fordern und sich für ein paar Stunden mal etwas ganz anderem zu widmen, als dem Alltag, der einen ohnehin schnell genug wieder einholt.

 

Zu Besuch waren auch wieder einige liebe Menschen diesen Monat. Diana (die auch diese Fotos ganz schnell, ganz spontan geknipst hat) und Charlie schon zum zweiten Mal seit der Rückkehr von Australien Mitte März und Valentina, die ich schon seit letztem Jahr im Sommer in Wien nicht mehr gesehen hatte. Wir verbrachten ein paar wunderschöne Tage und Nächte mit ganz viel Spazierengehen, viel Pizza, noch mehr Kaffee und vietnamesisch essen, Radler trinken mit Ausblick auf den Fernsehturm, laue Nächte an der Spree und vintage-shoppen. Berliner Sommer eben. Nicht vintage, aber einer meiner neuen absoluten Lieblinge ist dieses knöchellange Kleid zusammen mit Docs oder Birkenstock. Der Sommer steht vor der Tür und ich kann es nicht erwarten, endlich wieder ohne Jacke rauszugehen, ein wenig Farbe im Gesicht zu haben (ja, ich jammere jetzt schon rum, so schnell blass geworden zu sein) und die Nächte draußen zu verbringen. Der Sommer steht vor der Tür und damit einige Reisen, neue spannende Geschichten und Erinnerungen. Und ich kann’s kaum erwarten. 🙂

And before you know it, another month is over. April brought with it one thing in particular: order. It’s probably hard to imagine what kind of chaos awaits you when you go abroad for half a year. Your apartment, finances, doctor visits, semester start – semester start! For those who do not know it yet: I study Philosophy and Cultural Studies in the 4th semester. And I love it. This spring and summer I have some really great courses, like philosophical views on love and two reading seminars, which takes a lot of reading time. It feels so good to challenge your head again and devote yourself for a few hours to something completely different from everyday life.

Again some dear people came to visit this month. Diana (who snapped these photos very quick and spontaneously) and Charlie for the second time since returning from Australia in mid-March and Valentina, whom I had not seen since last summer in Vienna. We spent a few wonderful days and nights with a lot of walking, lots of pizza, even more coffee and Vietnamese food, drinking Gösser with a view of the TV tower, warm nights on the River Spree and vintage shopping. Just Berlin summer things. Not vintage, but one of my new absolute favorites is this ankle-length dress, especially when worn along with Docs or Birkenstock. Summer is upon us and I can not wait to finally go out again without a jacket, have a little tan on my face (yes, I already moan about getting so pale) and spend the nights outside. Summer is coming and with it some trips, new exciting stories and memories. And I can not wait. 🙂

8 Kommentare

  1. 2. Mai 2018 / 9:23 am

    Dieses gestreifte Kleid steht dir einfach unfassbar gut! Ich freue mich auch wahnsinnig auf den Sommer- das ist einfach die beste Jahreszeit. 🙂

    Liebste Grüße
    Elisa

    • melinaophelia
      8. Mai 2018 / 11:51 pm

      Aw, danke liebe Elisa! Ich liebe das Wetter gerade auch so sehr. 🙂

  2. 2. Mai 2018 / 3:25 pm

    lieb es deine texte zu lesen, auch wenn sie nur kurz sind. und das letzte bild ist viel zu schön melini. dance it outtt ♡

    • melinaophelia
      8. Mai 2018 / 11:52 pm

      Danke Alexi <3

  3. 2. Mai 2018 / 8:26 pm

    Es ist echt immer der Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht und wie schnell ein Monat rum ist! Dadurch, dass ich jetzt auch regelmäßig Monatsrückblicke schreibe wird mir das auch erst richtig bewusst.
    Ich bin auch so unheimlich begeistert von diesem wundervollen, sommerlichen April! Was kann es schöneres geben, als bereits jetzt süße Sommergefühle in sich zu spüren und die Nase ständig in die Sonne halten zu können 🙂
    Und ich kann es dieses Jahr sowieso nicht erwarten, weil für mich der SOmmer so so unheimlich lang wird. Erst bis September hier in Deutschland und dann fliege ich in den Frühling nach Australien und komme im SOmmer in Deutschland zurück *-* Also 1,5 Jahre nur SOmmer und Frühling für mich – was kann es schöneres geben! Ich bin schon so gespannt 🙂

    Liebste Grüße
    Pauline <3

    https://mind-wanderer.com/category/adventures/

    • melinaophelia
      8. Mai 2018 / 11:52 pm

      Das ist wohl das Beste daran, den Winter auf der Südhalbkugel zu verbringen: endless Summer! <3

    • melinaophelia
      8. Mai 2018 / 11:52 pm

      Es ist einfach ein Traum, oder? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu