A LITTLE AUTUMN BLUES – MY CURRENT MUSIC PLAYLIST

Herbst also. Herbst heißt für mich bunte Blätter, Duftkerzen, eine Sonne, die viel tiefer steht und einen dadurch den ganzen Tag lang blendet, lange Spaziergänge und halb erforerene Hände, die mit einer Tassee Tee wieder aufgewärmt werden müssen. Und Musik. Ganz andere im Sommer, irgendwie. Diesen Sommer war alles schnell und fröhlich, aufgeregt und laut in meiner Spotify-Playlist. Je kürzer die Tage werden, desto andere Musik kommt täglich aus meinen Kopfhörern, wenn ich im Park laufen gehe oder zur Uni spaziere.


ZUM LAUFEN
… ja wirklich! Ich laufe wieder! Derzeit ca 2 Mal die Woche. Am liebsten wäre mir öfter, leider macht da mein Schienbein gar nicht mit, nachdem ich es mir vor eineinhalb Jahren böse verletzt hatte (die allbekannten Shinsplints). Aber ein bisschen laufen geht schon, nein es geht nicht nur, es bläst den Kopf so was von leer und macht gute Laune, genau wie diese Songs.

One Week Of Danger – The Virgins

ZUM KOCHEN
… egal ob alleine oder (am liebsten) mit Freunden, ohne die Boxen in unserer Küche macht es nur halb so viel Spaß zu kochen.

Caje – Sascha Braemer
My Way – Calvin Harris
Seve – Tez Cadey

ZUM TANZEN
… auch wenn ich jetzt bei diesen kalten Temperaturen nicht mal halb so viel Lust habe auszugehen, manchmal muss es einfach sein. Ich brauche das Tanzen so sehr um mal den Kopf klarzubekommen, abzuschalten und mich frei zu fühlen.

Hooray – Marek Hemmann

ZU TEE UND DURFTKERZEN UND NACHDENKLICH SEIN
… solche Abende habe ich derzeit oft. Im Sommer wäre das gar nicht denkbar gewesen. Da sind wir immer unterwegs, sitzen nicht still, kommen nicht zur Ruhe und können nicht alleine sein. Alleine sein. Zu Hause, nur wir selbst, ohne ständige Ablenkung und sich berieseln lassen, mal nicht von einem Abenteuer ins nächste, nur der Kopf und das Herz und man selbst – das fällt mir persönlich unglaublich schwer. Muss man wohl auch lernen. Diese Songs helfen mir sehr.

Yaruto – Kalipo
Wilderness – Christian Löffler
Haul – Christian Löffler
Aloha – Mome
Bloodline – Kölsch
Heart Skipped A Beat – the xx


Übrigens sind die meisten dieser Songs auch in meiner „october feels 2k16“-Playlist auf Spotify, guckt mal hier vorbei! Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend und hoffe für den ein oder anderen ist mal etwas andere Musik dabei. 🙂

6 Comments

    • 23. November 2016 / 6:43 am

      Oh da muss ich mal reinhören! Bastille mag ich auch sehr gerne 🙂 Danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.