MERMAIDING IN BORACAY / TWO SEASONS RESORT

13:20


Boracay! Bevor überhaupt dort angekommen wurde Julia und mir schon so einiges von diesem Ort berichtet. "Traumhaft weiße Strände, eine große Partyszene, viele Touristen, total überlaufen, aber gleichzeitig auch toll zum Schnorcheln und entspannen, wiederum sehr teuer" ... Bei all diesen gegensätzlichen Erzählungen mussten wir uns doch unser eigenes Bild machen.
Auf den Philippinen ist es oft nicht so leicht, von A nach B zu kommen. Mit der Fähre verliert man oft einen ganzen Tag, viele Flieger gehen nur über die Hauptstadt Manila und sind somit teurer ... wir hatten aber Glück und haben einen Direktflug von Coron nach Boracay gefunden.
Also nahmen wir am Dienstag den Flieger, welcher an sich bereits ein absolutes Highlight war. Das 8 Personen-Flugzeug transportierte außer uns gerade mal 2 weitere Passagiere und so kamen wir in den Genuss eines 40 minütigen Tiefflugs über die philippinischen Inseln - ein Traum!

Boracay! Before we had even arrived, Julia and I had already heard loads about this place. Some said it was overcrowded, good for partying, too touristy, others told us about is gorgeous beaches and how nice it was for relaxing. ... Hearing all these contradictions, we obviously had to go and get our own impression.
So we took the plane from Coron Airport to Caticlan which was already a highlight itself! The plane took off with only two other passengers and holds a minimum of 10 people. That's how we got to see the beautiful Philippines ocean for over 40 minutes, as the plane doesn't take off too high. What a view!




Angekommen in Boracay wurden wir sofort von strahlend blauem Himmel und unheimlich freundlichen Personal des Two Season Resort empfangen, in welchem wir die nächsten Tage verbringen sollten. Boracay hat zwei Flughäfen und wir sind in Caticlan angekommen, von wo aus man erst eine 10 minütige Bootsfahrt unternimmt, bevor es weitere 15 Minuten mit dem Shuttle Richtung Hotel geht.

After arriving at the airport, we were warmly welcomed by blue skies and the very friendly staff of the Two Seasons Resort where we were planning on staying at for the next days. Boracay has two airports and we arrived in Caticlan from where you have to take a 10 minute boat ride and ten another 15 minute ride with the shuttle in order to get to Station 1 which is where we stayed at.


Nachdem wir schon den ganzen Tag über nicht plantschen konnten, mussten wir natürlich gleich mal den privaten Strandzugang unserer traumhaft schönen Unterkunft nutzen. Die Strände, die wir davor gesehen hatten waren natürlich auch toll, aber Boracay hat uns wirklich aus den Latschen gehauen! Weißer Strand, so fein wie Zucker, Palmen und blauer Himmel so weit das Auge reicht. Nachdem ich mein Glück noch mit einer Kokosnuss besiegelt hatte, war klar: das hier ist purer HEAVEN!

After our arrival we obviously had to use the private beach entrance of Two Seasons to take a dip in the Ocean. And let me tell you something: the beaches we had seen so far were nice, but Boracay simply blew my mind. Sand as soft and white as sugar, turquoise water and palm trees everywhere. After I had also gotten my first coconut I just knew that this was it: HEAVEN.



Den Rest des Abends verbrachten wir in der sehr belebten D'Mall Boracay, ein kleines Viertel am Strand bestehend aus Bars, Restaurants, unheimlich vielen kleinen Shops für Badende und Souvenirs und ... Starbucks. Shame on us aber ja, auch auf den Philippinen schmeckt ein Soja frappucchino echt verdammt lecker! ;)
Der nächste Tag war wohl so ungefähr einer der schönsten meines Lebens und ich erzähle euch gleich warum. Angefangen mit einem perfekten Frühstücksbuffet (das Two Seasons bietet neben typischem philippino Breakfast, welches sehr Fleisch-, Reis- und Omelettlastig ist, auch eine große Auswahl an frischem Obst, richtig guten Kaffee und leckeren Brötchen für die Veganer) und einem kleinen Spaziergang am Beach ging es dann daran, mir einen kleinen Traum zu erfüllen und die Boracay Mermaid Academy zu besuchen!

We spent the rest of the evening in D'Mall, a very lively area by the beach, containing lots of little shops for souvenirs and swim wear, restaurants, bars and ... Starbucks. Yup. Shame on us but even on the Philippines a soy frappuccino is just too yummy to resist. ;)
The next day was probably the best one of our whole trip so far and I'm going to tell you why. Firstly we started it with a delicious breakfast containing of fresh ripe fruit and whole grain toast with mango jam (how good is this!). The Two Seasons doesn't only offer typical philippine breakfast where meats, omelettes and rice are popular, but also really good vegan options.


LATEST ADDICTION: BANANA ON TOAST WITH JAM. YUM!

Wer mich gut kennt, der weiß auch, dass ich schon als 4 jährige Arielle vergöttert habe und sie IMMER meine liebste Disneyprinzessin sein wird. Einmal Flossen anziehen und wie eine echte Meerjungfrau schwimmen - ich hab das strahlen gar nicht mehr aus dem Gesicht bekommen. Unsere Instructorin Maegan tobte eine ganze Stunde mit uns im Wasser und danach hatte ich nicht nur einen Liter Salzwasser in der Nase, sondern auch ein noch größeres Grinsen im Gesicht. Warum muss man gleich wieder studieren, wenn man auch einfach Mermaid werden kann? ;) Hier erfahrt ihr mehr zur Mermaid Academy!

After preparing ourselves stomach-wise we took a walk to station 2 in order to visit the ... Mermaid Academy! Everyone who knows me a little better knows that Arielle has been my favorite Disney princess since I was a little girl. Swimming with a tail like her is like a dream come true. And that's exactly what happened about half an hour later when we got on our tails and went in the water with our wonderful instructor Maegan. To all of the sudden only have 1 leg instead of 2 doesn't make swimming in the waves very easy but it was so, so, so much fun and I didn't only leave the water with a liter of salt water in my lungs but also with a huge smile on my face. Tell me again why you should go to uni and study when you can also just become a mermaid ... ? :)



video

Zurück im Hotel wartete eine sagenhafte Überraschung auf uns: als wäre der Tag nicht schon traumhaft genug, bekamen Julia und ich kostenlos ein Upgrade zur Presidential Suite!! Unseren Freudentanz über den Infinitypool und die private Terrasse, die Regendusche, der so groß ist wie unser ganzes Badezimmer in Berlin und das Traumbett schlechthin muss ich nicht erklären, oder?

Back in the hotel there was a huge surprise waiting for us: we got an upgrade to the presidential suite for free!! Wow! I don't really have to explain our happy dance about the private infinity pool, our own sun deck, the huge shower which is bigger than my bathroom in Berlin and the huge soft bed to you, right?






Da wir insgesamt nur 2 Wochen auf den Philippinen verbracht haben, stand uns am nächsten Morgen auch schon der Abschied bevor. Und glaubt mir, das war kein leichter. Ich glaube ganz ehrlich, noch nie in einem schöneren Hotel als dem Two Seasons gewesen zu sein, welches auch so ein herzliches und zuvorkommendes Personal hat. An dieser Stelle nochmal ein riesengroßes Dankeschön :)

Falls ihr auch vorhabt, Boracay zu besuchen, kann ich euch auf jeden FallKitsurfen und auch das Schnorcheln und Tauchen dort empfehlen, da das Wasser wunderbar hell und klar ist. Da wir schon einiges an Island Hopping bei unseren anderen Stopps gemacht haben, sind wir Borocay einfach mal entspannt angegangen, bevor es weiter nach Cebu gehen sollte.

Ich hoffe, der Beitrag hat euch gefallen und auf den Bildern kommt Boracay auch nur ansatzweise so wunderschön rüber, wie es in Wirklichkeit war.
Ich sende euch tausend sonnige Küsschen! :)


As we only had two weeks on the Philippines, our next stop was already waiting the next day. And believe me, saying goodbye wasn't easy. Thank you again to the whole Two Seasons resort for the wonderful stay, it was simply amazing. And a special thanks to Noemie for inviting us and the hospitality.
Since we had already done quite a bit of snorkeling, hikes and island hopping on our previous stops we took it slowly in Boracay. If you ever get to visit I'd definitely recommend you a dive, snorkeling and kite surfing though as the water is really nice and clear.

I hope you enjoyed reading this little update. Sunny kisses to you :)


Melina xx

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Wow das sieht alles absolut traumhaft aus! Und das mermaiding muss mega gut gewesen sein <3

    Liebe Grüße
    Johanna von http://www.missrapunzel.com/

    AntwortenLöschen
  2. So tolle Bilder - sieht einfach wunderschön aus! Du hattest sicher ne tolle Zeit!
    Liebst, Mirjam // www.miiju.ch

    AntwortenLöschen

Thanks for your comment. You're awesome! ♥