LOLLAPALOOZA 2016

18:26


Kaum in Berlin gelandet, mit dem Jetlag schlechthin und einem Körper, der nicht mehr weiß, wo oben und unten ist ... Erst mal auf ein Festival? Klar. Falls es einigen von euch noch nicht aufgefallen ist, mir gerne mal etwas zu viel auf einmal vornehmen ist meine Spezialität ;)
Wie ihr sicherlich auf Instagram und Snapchat mitbekommen habt, stand letztes Wochenende dann also einen Tag nach meiner Rückkunft gleich das Lollapalooza in Berlin an. Ich dachte mir, ich gebe euch ein kleines Recap hierzu, diesmal mit etwas weniger Text und mehr Bildern, einfach weil diese so traumhaft schön geworden sind und, wie ich finde, doch noch einmal besser erzählen können, was für ein grandioses Wochenende wir hatten.

Just landed in Berlin, with a huge jetlag and an absolutely exhausted body ... first thing you do is go to a festival? Sure thing. In case you didn't know yet: taking on too much really is my thing. 
You probably saw on snapchat and Instagram that I went to Lollapalooza Festival here in Berlin last weekend. Today I thought, I'd finally give you a little recap about it. We had an amazing weekend and the good time we had is hard to describe - so to be honest: sometimes pictures tell more than words.




FROM THE BEGINNING ...

Statt fand das Lollapalooza nun zum zweiten Mal überhaupt im Treptower Park, anders als letztes Jahr auf dem Tempelhofer Feld. Und wisst ihr was? Dieser Park ist mit sicherheit alles außer einem: klein. Soweit ich weiß, wurden etwa 140.000 Menschen erwartet - stellt euch das mal vor! Zusammen mit den anderen Girls habe ich vor etwa 6 Wochen mein Wochenendticket gekauft für sage und schreibe 140€. Echt nicht wenig dafür, dass man für andere Festivals weitaus weniger zahlt und länger bleibt, allerdings waren die Headliner auch wirklich große Namen, für deren Konzerte man einzeln sehr viel mehr ausgegeben hätte. Von der Partie waren ua G-Eazy, Radiohead, Kings Of Leon, Odesza, Oh Wonder, Paul Kalkbrenner, Milky Chance ... um nur einige zu nennen :)

This year the Lollapalooza took place for the second time, in Treptower Park. And you know what? This park is everything but small. They expected 140 000 people to show up - imagine this amount of boys and girls going to a single park! I bought my ticket around 6 weeks in advance for 140€ which at first might sound like a lot. But if you consider that seeing all the main acts in concert would cost way more, the price is absolutely okay. Part of the headliners this year were G-Eazy, Kings of Leon, Odesza, Radiohead, Paul Kalkbrenner, Milky Chance ... to only name a few :)



OUR LOLLA-SQUAD

Mit dabei waren Anne-Marie, Aylin, Diana und ihre Freundinnen Julia, Marcia und Amelie, sowie unsere Starfotografin Lotti, die übrigens all die zauberhaften Fotos geschossen hat. Ich hätte mir keine coolere Truppe vorstellen können! Wir haben durchgehend getanzt, gelacht und hatten eine super entspannte Zeit. Für viele der Mädels war es ihr erstes Festival - und mit der Menge an Dreck, Staub und Lärm ist jede gut klargekommen :)

Part of the squad were Anne-MarieAylinDiana and her girlfriends Julia, Marcia and Amelie, as well as Lotti, who took all of the amazing pictures you can see in this post. For most of the girls it was their first festival and we had a blast together.



MY TOP ACTS:

1 - Paul Kalkbrenner

Ich höre seine Musik schon seit Jahren und fragt nicht warum, aber von seinem Act hatte ich mir komischerweise am wenigsten erwartet ... Nur um vom kompletten Gegenteil überrumpelt zu werden. 90 Minuten lang hat PK uns durchgehend zum tanzen gebracht, die Stimmung war so wunderschön ausgelassen, fröhlich und einfach nicht in Worte zu fassen. Und das ist es wirklich: schwer über eine Tastatur, durch Buchstaben und Sätze zu beschreiben. Am Ende des letzten Tracks hätte ich am liebsten geweint, weil sein Autritt so schön war. (Und ich bin ein Mensch, der weder bei "The Notebook", Bambi oder "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" weinen musste) Ihn will ich jetzt unbedingt nochmal live sehen!

I've been listening to his music for years now and honestly didn't expect him to be that great - only to be overwhelmed by the complete opposite. For over 90 minutes he made us dance nonstop, the athmosphere was so beautiful and I got so emotional when he ended his set. Now I really want to see him live again!

2 - The 1975

Sie haben zeitgleich mit Radiohead gespielt, was für die meisten Besucher wohl der Top-Act war. Mich hat Radiohead ehrlich gesagt einfach nicht so interessiert. Sorry. Die Jungs aus Manchester liebe ich dafür umso mehr, kann circa jeden Song laut mitsingen und sie haben eine tolle Show gegeben, haben mit dem Publikum gequatscht und waren einfach zuckersüß.

As they played at the same time as Radiohead, relatively little people came to their stage, which made it easys for us to get close to the front. I loooove, love, love the Brit boys from Manchester and could sind almost all of their songs along. What a great show!

3 - Milky Chance

... läuft bei mir sowieso auf Spotify rauf und runter! Die anderen Mädels haben sie auch unglaublich gefeiert und wir hatten richtig viel Spaß!

... my number 1 Spotify band. The other girls loved them as well and we had so much fun during their act.



FASHION

... hat auf einem Festival nichts zu suchen, werden die meisten jetzt sagen. Sehe ich normalerweise genauso, bloß ist das Lolla für mich auch kein richtiges Festival mit Campen, Dreck und 3 Tage nicht duschen. Außerdem kam man gar nicht drum herum, all die coolen Outfits zu bewundern! Ein bisschen Hippie und ein wenig 90ies musste es dieses Jahr sein mit Jumpsuits, Blumenkränzen, Chocker, Henna-Tattoos, so viel Schmuck wie nur möglich, destroyed High Waist-Shorts, Off-Shoulder Kleidern, runden Sonnenbrillen, Zöpfen und Fransentaschen. Wer mich schon länger verfolgt, der weiß: genau mein Ding. I like, I like, I like!

... doesn't belong to a festival, as many people would probably say. Usually I'd see it the same way, but as Lollapalooza isn't a real festival for me (with camping, getting dirty and no shower for 3 days), you couldn't really get around admiring all the cool outfits people were wearing. A little Hippie, a little 90ies with jumpsuits, chokers, lots of jewelry, round sunglasses, high waist shorts, flower crowns and braided hair. I like, like, like!



RECAP

Die zwei Tage waren einfach nur zauberhaft! Wir hatten so viel Spaß, haben getanzt ohne Ende und jeder trug am Ende des Tages eine 1cm dicke Staubschicht auf den Beinen. Kleiner Tipp am Ende für alle, die auf Alkohol verzichten und keine Lust haben für jedes Wasser 3€ zu zahlen: nehmt euch Wasser in Tetrapack mit - das ist scheinbar okay. :)
Auch wenn nicht es nicht nicht unbedingt 100% meine Musik war (ich tu mich oft etwas schwer, zu etwas anderem als Elektro und Techno zu tanzen) waren es zwei super Tage und ich werde nächstes Jahr auf jeden Fall wieder hingehen.

The past weekend was just amazing! We had so much fun, danced our legs off and by the end of a day everyone wore a 1 inch thick cover of dirt. Little hint for everyone who wants to go next year: if you don't drink alcohol and are tired of buying lots of water for 3€ each, bring your own water in tetra pack as apparently this is allowed.
Even though it wasn't 100% my music (I sometimes find it hard to dance to something other than techno) it was two really fun days and I'll definitely go again next year.


An dieser Stelle noch einmal Danke an Lotti für die tollen Bilder! Wenn jemand weiß, was er hinter der Linse tut, dann du. :)

You Might Also Like

0 Kommentare

Thanks for your comment. You're awesome! ♥